Storybook

Storybook 2.1.15

Schritt für Schritt zum eigenen Roman

Vorteile

  • übersichtliche Oberfläche
  • Baukastenprinzip
  • integrierte Rechtschreibprüfung
  • Text-, HTML- und PDF-Export
  • Diagramme

Nachteile

  • digitaler Schreibprozess ist nicht jedermanns Sache
  • träge Java-Oberfläche

Gut
7

Storybook unterstützt angehende Autoren auf dem Weg zum ersten eigenen Roman. Mit der kostenlosen Anwendung stellt man die eigenen Geschichten auf ein solides Fundament.

Storybook funktioniert nach dem Baukastenprinzip. Auf der Ideenablage sammelt man die Entwürfe für neue Werke. Nach und nach baut man eine Liste der Haupt- und Nebenfiguren sowie der Schauplätze auf und setzt diese miteinander in Beziehung. Anschließend arrangiert man Figuren und Orte in den Haupt- und Nebensträngen der geplanten Geschichte und legt verschiedene Kapitel an. Die integrierte Rechtschreibprüfung sorgt für fehlerfreie Szenen. Mit Hilfe der Aufgabenliste verliert man zudem Problemstellen nicht aus den Augen.

Darüber hinaus stellt Storybook in Diagrammen dar, welche Figur sich wann an welchem Ort befindet oder wie häufig bestimmte Schauplätze zum Einsatz kommen. Ein Resümee des Werks oder eine Liste aller Figuren und Schauplätze exportiert die Anwendung als Text-, PDF-, oder HTML-Datei oder druckt sie aus.

Fazit
Mit Storybook baut man Schritt für Schritt eine Geschichte auf, ohne den Überblick zu verlieren. Auf der übersichtlichen Oberfläche und mit Hilfe der praktischen Diagramme entlarvt man rasch Fehler und Logikschwächen. Ob das Schreiben mit Storybook einfacher und die Geschichten besser werden, sei aber dahingestellt.

Storybook

Download

Storybook 2.1.15

Nutzer-Kommentare zu Storybook

  • von Anonymous

    Hilfreich.
    Hilft mir meine Gedanken zu einem Schreibprojekt zu sortieren. Auch mit Windows 8.1 kompatibel, wenn...   Mehr

  • von Anonymous

    Nicht sinnvoll.
    Kein gutes Programm. Exporte und Diagramme nicht in der kostenlosen Version verfügbar. Die Pro V...   Mehr